LEITFÄHIGKEITSSENSOREN


Raster  Liste 


  1. FLS C100-300 EDELSTAHL-LEITFÄHIGKEITSSENSOREN

    FLS C100-300 EDELSTAHL-LEITFÄHIGKEITSSENSOREN

    Die FLS Leitfähigkeitssensoren mit Edelstahlelektroden (Serie C100) sind für Agraranwendungen und für einfache Industrieanwendungen konstruiert, bei denen die Probenbedingungen den Einsatz von Stahl erlauben (Wasseraufbereitung, Nahrungsmittelindustrie und andere). Diese Sensortypen zeichen sich durch ein gutes Preis-Leistungsverhältnis aus. Eine ATC-Ausstattung zur Erhöhung der Messgenauigkeit ist möglich. Eine breite Palette an Zellkonstanten ermöglicht den Einsatz in spezifischen Anwendungen. Die Serie C300 wurde zur Reinstwasserüberwachung (Zellkonstante 0,01) sowie für Abwasseranwendungen (Zellkonstante 10) entwickelt. Die Sensoren der Reihe C300 sind vollständig aus Edelstahl gefertigt und für ein breites Anwendungsspektrum geeignet.

    0,00 €
  2. FLS C150-200 GRAPHIT- ODER PLATIN-LEITFÄHIGKEITSSENSOREN

    FLS C150-200 GRAPHIT- ODER PLATIN-LEITFÄHIGKEITSSENSOREN

    Die FLS C150-200 Leitfähigkeitssensoren verfügen über eine Graphitoder eine hochauflösende Platin-Ringtechnologie. Die haltbare Epoxydgehäuse- Konstruktion bietet eine hohe Belastbarkeit und zuverlässige Sensoren. Durch Patin- Elektroden und ATC-Elemente liefern diese Sensoren genaue und hochauflösende Messergebnisse. Sie können sowohl für Labor- alsauch für Industrieanwendungen eingesetzt werden. Die Sensorelektroden sind sicher geschützt, so dass die Zellkonstante nicht durch Feststoffe beschädigt werden kann. Es sind drei Zellkonstanten für unterschiedliche Betriebsbereiche erhältlich. Ein einfacher und wiederverwendbarer Schraubanschluss kann für eine ökonomische Inline- Montage benutzt werden, während eine ½” oder ¾” Kupplung mit Rohrfortsatz für eine Tauchmontage ausreicht. Ein spezieller Bausatz ermöglicht die Montage dieser Sonden an FLS T-Fittings sowie an FLS Anbohrschellen.
    0,00 €
  3. FLS C6.30 INDUKTIVE LEITFÄHIGKEITSTRANSMITTER

    FLS C6.30 INDUKTIVE LEITFÄHIGKEITSTRANSMITTER

    Die Geräte der Serie FLS C6.30 sind Leitfähigkeitstransmitter, die aus einem induktiven Leitfähigkeitssensor mit integriertem 4-20mA Ausgang (Zweidraht- Technologie) bestehen. Diese Messtechnologie ermöglicht die Nutzung in einem breiten Anwendungsspektrum und ist besonders für hohe Leitfähigkeitswerte (bis 1000 Millisiemens) in aggressiven Flüssigkeiten (PVCC ist das einzige befeuchtete Material) geeignet. Da keine Elektroden in Kontakt mit den Flüssigkeiten geraten, ist eine stabile Messung über einen langen Betriebszeitraum hinweg gewährleistet. Eine korrekte automatische Temperaturkompensierung wird durch ein in das Instrumentengehäuse integriertes Pt100 gewährleistet. Der isolierte 4-20mA Anschluss ist ideal für Direktverbindungen zu SPS oder Datenloggern ohne separate Schnittstelle geeignet. Der Transmitter sowie der Temperatursensor werden bereits kalibriert geliefert.
    0,00 €

Raster  Liste 

POTENTIOMETRISCHE UND INDUKTIVE LEITFÄHIGKEITSSENSOREN EINE BREITE PALETTE AN MESSOPTIONEN VON REINSTWASSER BIS HIN ZU VERUNREINIGTEN FLÜSSIGKEITEN